Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Vertraut ihr Hide.io?

  1. #11
    poramorariver.com Anwärter
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    8
    Bedankt
    15
    Danke erhalten: 3
    ich glaube auch nicht an 100% sicherheit im netz daher verzichte ich auf solche dienste gleich.

  2. #12
    poramorariver.com Anwärter
    Registriert seit
    22.07.14
    Beiträge
    4
    Bedankt
    0
    Danke erhalten: 1
    Denk daran, bei VPN wird dein Internetverkehr vollständig auf andere Server übetragen, die meistens im Ausland stehen. Die Beteuerungen, dass deine Daten nicht gespeichert werden, sind solange nichts wert bis es einen Grund gibt das Gegenteil zu glauben.
    Bei einer halbkriminiellen Vereinigung wie es hide.io zu sein scheint sollte man es sich drei mal überlegen, ob man seinen kompletten Internettraffic übermitteln will.

  3. #13
    poramorariver.com Anwärter
    Registriert seit
    25.07.14
    Beiträge
    8
    Bedankt
    1
    Danke erhalten: 1
    Zitat Zitat von Ironwhistle Beitrag anzeigen
    Wo Zahlungsverkehr im Spiel ist, gibt es auch Möglichkeiten diesen zurück zu verfolgen - zusammen mit dem digitalen Austausch, wo es unzählige Protokolle und was weiß ich nicht gibt? Tjou, ich bin kein Crack, aber ich kann mir ausrechnen dass es kein wirklich 100%tig sicheres System gibt. Am Ende alles eine Vertrauensfrage...
    Selbst wenn du anonym zahlst zb per paysafecard, bei jeden VPN anbieter loggest du dich mit deiner IP ein die dir dein ISPA bzw Betreiber zuweißt.
    Auch wenn der Betreiber sagt er logged nicht mit, man muss es ihn schlichtweg einfach glauben.


    Wenn Strafverfolgungsbehörden anfragen muss der VPN-Betreiber seine daten aushändigen!
    Was er dann schlussendlich rausrückt obligt dann ihm. Lest euch die ganze AGBS der jeweiligen VPN anbieter durch ......

    Eine hochgradige Annonymität liefert imo nur Freenet oder I2p selbst Tor wackelt imo nach der letzen Meldung
    "You don't have to be the NSA to break Tor: de-anonymising users on a budget"


    Nur darüber kann man imo keinen fullspeed erreichen :(
    Geändert von redcyclone (27.07.14 um 14:30 Uhr)

  4. #14
    poramorariver.com Pro Member Avatar von BadDog
    Registriert seit
    18.07.14
    Beiträge
    443
    Bedankt
    250
    Danke erhalten: 534
    Zitat Zitat von redcyclone Beitrag anzeigen
    Wenn Strafverfolgungsbehlörden Anfragen muss der VPN-Betreiber seine Datenaushändigen!
    So so, wenn ein VPN-Betreiber seine Server in einem Staat stehen hat, der mit Deutschland kein Rechtshilfeabkommen hat dann muß der VPN-Betreiber ganz sicher keine Daten aushändigen

  5. Die folgenden 3 Benutzer haben sich bei BadDog für diesen Beitrag bedankt:

    kaldewej (27.07.14), m.d.u. (01.08.14), Regresh (27.07.14)

  6. #15
    poramorariver.com Anwärter
    Registriert seit
    25.07.14
    Beiträge
    8
    Bedankt
    1
    Danke erhalten: 1
    Zitat Zitat von BadDog Beitrag anzeigen
    So so, wenn ein VPN-Betreiber seine Server in einem Staat stehen hat, der mit Deutschland kein Rechtshilfeabkommen hat dann muß der VPN-Betreiber ganz sicher keine Daten aushändigen
    Wo ist der Firmensitzt des jeweiligen VPN-Anbieters ?
    Ist er nicht gerade auf den Weihnachtsinseln, dann kann ein Gericht durchaus den VPN- Anbieter dazu auffordern die daten zu IP adresse X(Server) offen zulegen.
    Was der VPN-Diensleister dann wirklich preisgibt, das wiederum ist Firmenpolitik, was logged er wirklich mit!
    Auch könnte der VPN-Anbieter einfach dem Gericht mitteilen es gibt keinen Loggs, somit wäre es dann eine Sackgasse!

    Nur es ist imo alles total instransparent, wir wissen nicht wie viele Anfragen die jeweiligen VPN-Dienstleister erhalten und wie mit diesen umgegangen wird.
    Bis dato kenn ich nur einen, der dazu einen öffentlich zugänglichen Bericht verfasst hat!

    Ich persönlich würde nicht so viel vertrauen in VPNs setzen, wird gelogged und der Anbieter gibt die Daten preis, dann bröckelt der Schutz mal sehr schnell weg ;)

  7. #16
    poramorariver.com Anwärter Avatar von Luke
    Registriert seit
    17.07.14
    Beiträge
    26
    Bedankt
    7
    Danke erhalten: 49
    Zitat Zitat von BadDog Beitrag anzeigen
    So so, wenn ein VPN-Betreiber seine Server in einem Staat stehen hat, der mit Deutschland kein Rechtshilfeabkommen hat dann muß der VPN-Betreiber ganz sicher keine Daten aushändigen
    Außerdem wenn VPN Anbieter keine Logs erstellen können sie auch keine Aushändigen

  8. #17
    poramorariver.com Member Avatar von Mr. Anderson
    Registriert seit
    20.07.14
    Beiträge
    91
    Bedankt
    33
    Danke erhalten: 46
    Zitat Zitat von Spike Beitrag anzeigen
    Denk daran, bei VPN wird dein Internetverkehr vollständig auf andere Server übetragen, die meistens im Ausland stehen. Die Beteuerungen, dass deine Daten nicht gespeichert werden, sind solange nichts wert bis es einen Grund gibt das Gegenteil zu glauben. Bei einer halbkriminiellen Vereinigung wie es hide.io zu sein scheint sollte man es sich drei mal überlegen, ob man seinen kompletten Internettraffic übermitteln will.
    Welches Interesse sollte ein VPN-Anbieter, wie z. B. hide.me, an der Speicherung des Datenverkehres der Nutzer haben???

    Ausnahmslos alle VPN-Anbieter wollen in erster Linie mit ihrem Service Geld verdienen, das ist fakt!
    Speicherung von Usertraffic heisst aber gleichzeitig auch Kosten produzieren. Und wir sprechen hier nicht nur von ein paar hundert Gigabyte, das dürfte jedem klar sein. Ausserdem ist die Nutzung von VPN-Diensten nirgendwo auf der Welt verboten (einzige Ausnahme vllt.: China). Vordergründig besteht also von keiner Seite irgendwo ein begründetes Interesse, Usertraffic dauerhaft zu speichern. Also warum sollte ausgerechnet "hide.me" unnötige Kosten produzieren und kontraproduktiv Usertraffic speichern??

    Aktuell nutzt "hide.me" insgesamt 21 verschiedene Serverstandorte (11 Europa, 6 Nordamerika, 4 Naher und Ferner Osten). Die Mehrzahl der hide.me-Serverstandorte befindet sich also ohnehin in Europa, unter anderem einer auch in Deutschland (Frankfurt a. M.).

    Ungefragt, ohne unser Einverständnis und ganz ohne Notwendigkeit einer Mitgliedschaft speichern die diversen Nachrichtendienste, wie z. B. "BND", "GCHQ", "NSA" u.v.m., nachweislich und zweifelsfrei unseren Internettraffic. Viele Internetprovider (ISP) speichern ebenfalls unseren Traffic, allen voran die "Deutsche Telekom".

    Also, was soll das dumme Geschwätz???
    Geändert von Mr. Anderson (31.07.14 um 18:30 Uhr)

  9. Die folgenden 2 Benutzer haben sich bei Mr. Anderson für diesen Beitrag bedankt:

    Hausmeister (01.08.14), m.d.u. (01.08.14)

  10. #18
    poramorariver.com Pro Member Avatar von onways
    Registriert seit
    31.07.14
    Beiträge
    983
    Bedankt
    0
    Danke erhalten: 252
    Also bin jetzt auch noch fast n ganzes Jahr an Hide.me gebunden, allerdings habe ich bis jetzt auch überhaupt keine Probleme, Speed ist super und auch sonst gibts von meiner Seite aus nichts zu nörgeln.

  11. #19
    poramorariver.com Full Member Avatar von Schattenkartell
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    106
    Bedankt
    0
    Danke erhalten: 16
    Ich hab von Hide.me die Finger gelassen hat mir generell nicht so zugesagt und ständig wirst du mit Werbung überhäuft. Ich hab mich nach lange hin und her für CyberGhost entschieden und bin bis jetzt völlig zufrieden.

    -Schattenkartell-

  12. #20
    poramorariver.com Member Avatar von Mr. Anderson
    Registriert seit
    20.07.14
    Beiträge
    91
    Bedankt
    33
    Danke erhalten: 46
    Zitat Zitat von Schattenkartell Beitrag anzeigen
    Ich hab von Hide.me die Finger gelassen hat mir generell nicht so zugesagt und ständig wirst du mit Werbung überhäuft.
    Wie oder besser wo wird man dort "ständig mit Werbung überhäuft", das erklär' doch bitte mal???

  13. Folgende Benutzer haben sich bei Mr. Anderson für diesen Beitrag bedankt:

    Plutonium239 (06.08.14)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •